Veranstaltungen 2019

März 2019

Mai 2019

Juli 2019

Oktober 2019

November 2019

Traditioneller Damensalon mit Helga Werner

Plaudereien und Musik am offenen Kamin

Frauen, die die Welt bewegen
.

Donnerstag, 07. März 2019 um 19.30 Uhr

Eintritt: 14 €

Wir bitten um Kartenreservierungen, bevorzugt per E-Mail (kontakt@villa-wollner.de) oder unter Telefon 0351 266 660 88.
.

„Die schöne Imperia“

… im Hafen von Konstanz steht die Statue der Dame groß und stolz:
In einer Hand den nackten Papst, in der anderen den nackten Kaiser.
Sie lebte im 15. Jh. In Konstanz und „bediente“ sowohl den Papst als auch den Kaiser während des Konzils …

Lesung: Helga Werner

Musik: Florian Meyer, Violine

Junge Talente zu Gast in der Villa

Eine Konzertreihe der LIOHT Stiftung zur Förderung von begabten Nachwuchsmusikern

Sonntag, 12. Mai 2019 um 18.00 Uhr

Ausführende:

Maria Burnaeva, Klavier

Maria Burnaeva begann ihre musikalische Ausbildung im Alter von sechs Jahren an der „Nationale Präsidente Schule“ für hochbegabte Kinder.
2017 absolvierte sie ihren Master of Music bei Prof. Arkadi Zenziper an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber, Dresden und nahm an mehreren Meisterkursen mit weltbekannten Pianisten wie D. Bashkirov, L. Morales, P. Gililov und I. Scheps teil.
Maria ist eine mehrfach ausgezeichnete Preisträgerin als Pianistin sowie als Komponistin. So wurde sie Preisträgerin des internationalen Pianisten-wettbewerbs und erhielt den Sonderpreis für die beste Interpretation eines zeitgenössischen Werks im Rahmen der Kabalewski Festspiele. Im Jahr 2018 gewann sie den Gran Prix beim 6. Internationalen Klavierwettbewerb „Citta San Dove di Piave“ in Venedig, Italien.
Von 2015 bis heute wirkt Maria Burnaeva jährlich beim Schubertiaden Schnackenburg Musikfestival mit sowie beim Klavierfestival Clavi Cologne. Seit zwei Jahren ist sie die Künstlerin der Reihe „Junge Meister der Klassik“. Neben regelmäßiger Konzerttätigkeit in Deutschland führen sie ihre Reisen auch nach Spanien, in die Schweiz, nach Kroatien und Russland.
Zur Zeit studiert sie in einem Zweitstudium an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber instrumentale Pädagogik und bereitet sich auf den Bachelorabschluß vor.

.
Programm:

Ludwig van Beethoven
Klaviersonate Nr. 17, op. 31 Nr. 2 „Der Sturm“
Largo – Allegro
Adagio
Allegretto

Felix Mendelssohn Bartholdy
Variations sérieuses, op. 54

Sergei Wassiljewitsch Rachmaninow
Préludes für Klavier
Prélude op. 32 Nr. 12
Prélude op. 23 Nr. 4
Prélude op. 3 Nr. 2

Pjotr Iljitsch Tschaikowski – Michail Wassiljewitsch Pletnjow
Die Nussknacker-Suite
Marsch der Zinnsoldaten
Tanz der Zuckerfee
Andante maestoso

.
Da dieses Konzert ein von der LIOHT Stiftung gefördertes Konzert ist, ist der Eintritt frei. Über Spenden, die unserer Stiftung und ihren Aktivitäten zugute kommen, würden wir uns freuen.

Bitte melden Sie sich telefonisch oder schriftlich an, da unsere Plätze begrenzt sind:
Telefon: 0351 266 660 88, E-Mail: kontakt@villa-wollner.de

Traditioneller Damensalon mit Helga Werner

Plaudereien und Musik am offenen Kamin

Frauen, die die Welt bewegen
.

Mittwoch, 03. Juli 2019 um 19.30 Uhr

Eintritt: 14 €

Wir bitten um Kartenreservierungen, bevorzugt per E-Mail (kontakt@villa-wollner.de) oder unter Telefon 0351 266 660 88.
.

Verboten – Verpönt – Geliebt

„Lady Chatterley“ von D. H. Lawrence

Erich Kästner besprach das Buch fast hymnisch und Kurt Tucholsky schrieb 1930 in einer Rezension:
„Lawrence erzählt alles: sämtliche Liebesszenen bis in die letzten körperlichen Einzelheiten – Pornographie? – Nicht die Spur! – es ist ein durch und durch sauberes, schamhaftes Buch, trotz allem. Man könnte sagen, Lawrence erzählt einfach da weiter, wo andere ihre drei Punkte setzen…“

Lesung: Helga Werner

Musik: Florian Meyer, Violine

Traditioneller Damensalon mit Helga Werner

Plaudereien und Musik am offenen Kamin

Frauen, die die Welt bewegen
.

Donnerstag, 17. Oktober 2019 um 19.30 Uhr

Eintritt: 14 €

Wir bitten um Kartenreservierungen, bevorzugt per E-Mail (kontakt@villa-wollner.de) oder unter Telefon 0351 266 660 88.
.

Marquise de Pompadour alias Jeanne-Antoinette Poisson

Sie ist die kreativste Mätresse der Geschichte, aber auch die meistgehasste. Erleben Sie sie in einer zauberhaften Novelle von Alfred de Musset! Dazu erklingt höfische Musik des 18. Jahrhunderts.

Lesung: Helga Werner

Musik: Gabriele Werner, Gitarre

IV. Kunst- und Kulturwochenende

08. – 10. November 2019

mit Ausstellungen verschiedener Künstler, Vernissage, Kammermusikabend und Talk in der Villa

(detaillierte Informationen folgen)